Klimagerechte Kaffeerösterei Pelikan Kaffee – aus ehrlichem Handwerk, ethisch korrekt, von hoher Qualität, geröstet in Luckenwalde



Klimagerechte Kaffeerösterei Pelikan Kaffee – aus ehrlichem Handwerk, ethisch korrekt, von hoher Qualität, geröstet in Luckenwalde
22. Dezember 2021  ·  von Hilmar Hilger



Kategorie: Projekt zu Wasser- oder Umweltschutz 

 

Beschreibe Dein Projekt

Regional: Nutzung aller Vorteile des suburbanen Raumes vor den Toren der
Hauptstadt Berlins als das Kaffee-Mekka. Die Kreisstadt Luckenwalde, mit all ihren kulturellen Angeboten, dient als Sitz und Gründungsort sowie Ausgangspunkt für ethisch bedenkenloses Kaffeehandwerk und zukunftsweisendes Wirtschaften im gesamten Wirtschaftsraum Teltow-Fläming und angrenzenden Gebieten.

  • Ethisch=der Rohkaffee kommt von Organisationen, die einen klaren positiven sozialen Einfluss generieren (klassische Fair Trade Organisationen, neuere Formen wie Roasters United), z. B. wirtschaftliche Eingliederung von marginalisierten Produzenten oder Erholung einiger Gebiete oder traditioneller Kulturen).
  • Kaffee und Food Produkte = effizienter Aufbau von Volumen (und häufiger Kaufakte) und damit wirtschaftlicher Relevanz für das Unternehmen Pelikan
  • Hohe (intrinsische) Qualität = um glaubwürdig zu sein, ist das klassische Fair Trade-Konzept ein Baustein im Gesamtkonzept und zwar beim Einkauf der Rohwaren
  • Rolle im Markt: Pelikan agiert als produzierendes Gewerbe, Ort des interkulturellen Erlebens und Distributor unter der Marke Pelikan Kaffee – beide Kanäle BTC und BTB werden fokussiert
  • Zielgruppen: Einwohner in Luckenwalde samt Einzugsgebiete, Fachhandel, Lebensmittelhandel, Cafés, Restaurants, Hotels, Freizeiteinrichtungen, Firmen und Büros, Tourist*innen & Besucher*innen

Exkurs: etwa ein Drittel der Verbraucher*innen haben eine umwelt- und sozialethische Konsumhaltung, die LOHAS. Die gesamte LOHAS-Zielgruppe (Kern und Rand) ist zwischen 2007 und 2015 um rund ein Viertel gewachsen, ein Trend, der zu einem Boom im Bio- und Fair Trade-Markt gesorgt hat und aktuell auch die Nachfrage nach Fleischersatzprodukten befeuert.

  • Branding: der Vogel, der Art Pelikan, mit einem gestalteten Körper, der der Arabica-
    Bohne ähnelt

Positionierung:
Pelikan ist nachhaltiger Genuss & Treffpunkt im südl. Berliner Raum mit hohem Anspruch an ethisch bedenkenlose, ökologisch erzeugte Genussmittel und Handwerksprodukte.

Der Auftritt:
Ein Ort mit Charakter, der Freude und des Genusses, der Wertekonflikte vermeiden möchte, indem die Freiwilligkeit, z.B. bei allen zu treffenden (Produkt-)Entscheidungen eine zentrale Rolle einnimmt. Es bedeutet ein dezentes und dennoch präsentes in Erscheinung-treten der Unternehmenswerte, sodass die Gäste meist erst nach oder während des Konsums das Gefühl bekommen, sich aus eigenem Antrieb für diese Art zu genießen entschieden zu haben und damit Gutes tun.

Die Tragsäulen (i.e.S. Umsatzbringer) der unternehmerischen Tätigkeit sind eine Bio-Kaffeerösterei, Kaffeeschule für Seminare, Rohwarenlager & Produktverkauf. Der Vertrieb der Genussmittel verschiedener Anbieter / Hersteller ist vorgesehen, wenn ethische Unbedenklichkeit besteht/nachgewiesen wird (i.d.R. üblich durch Zertifizierungen).

Das Sortiment:

Ziel ist ein Angebot, soviel Bio wie möglich, Ziel: >80% Bio, immer mehr klimagerecht, regional, ressourcenschonend & nachhaltig mit hoher sensorischer Qualität. Food-Produkte wie Kaffee, Schokolade, Tee, Honig sowie ergänzende Handwerksprodukte (Keramik, Körbe, Textilien etc.). Der Zukauf von regionalen und heimischen Produkten ist vorgesehen (z.B. Honig vom örtlichen Imker; Bio-Milch von heimischen Milchbauern, z.B. über Gläserne Molkerei) Mittelfristig wird es ein ein Frühstücks- und Snackangebot geben, welches Trends aufgreift, wie bspw. „Bowls“. Dies ist einfach und variabel mit Reis, Quinua, Nüssen und Trockenfrüchten und frischen Zutaten umzusetzen. Es ist eine vorwiegend vegetarische Küche unter Einbeziehung von regionalen europ. und globalen südl. Produkten und bei Bedarf italienischer Fair – Produkte, Beispiele sind Pasta, Couscous etc., Getränke, Säfte. Abhängig vom Standort wird der regelmäßige Betrieb in die Abendstunden als gemütlicher Treffpunkt mit einfacher Küche und gelegentlichen Events (Musik, Vernissage, Lesung) ausgeweitet. Möglich sind auch wenige gute (auch alkoholfreie) Cocktails, hausgemachte Limonaden, Smoothies, Nitro Coffee als saisonales Angebot. Die wirtschaftliche Tätigkeit und Zielsetzung ist im höchsten Maße transparent und beispielgebend.

Nachhaltiger Kaffee aus Luckenwalde

 

Was ist das Ziel Eures Projekts?

Etablierung der klimagerechten Kaffeerösterei in Luckenwalde.

 

Wofür soll das Preisgeld eingesetzt werden?

Investition in Rösttechnik, die noch effizienter und ressourcensparender arbeitet.

Warum verdient Euer Projekt den Nachhaltigkeitspreis?

Die Einzigartigkeit dieser Idee, gepaart mit Experten-Kenntnissen von der Kaffeepflanze bis zur Verarbeitung, Qualitätskontrolle und dem Vertrieb sowie dem weltweit aufgebauten Netzwerk des Gründers ist bestens dazu geeignet, den Markt zunächst regional, dann national und schließlich international zu erobern und zum Marktführer im Segment der klimapositiven Röstkaffeeherstellung aufzusteigen.




2 Kommentare




  • Kommentar von Rosemarie Thiele

    Der Pelikankaffee schmeckt ganz hervorragend und ist für mich am Nachmittag als koffeinfreie Variante einfach unwiderstehlich lecker und ich habe dann abends keine Einschlafprobleme. In vielen Gegenden der Welt haben wir uns für fairen Kaffee interessiert und wie er hergestellt wird und freuen uns sehr, dass es jetzt sogar in der Nähe unseres Wohnortes so einen innovativen Genuss zu kaufen gibt.

  • Kommentar von Maria

    Gut, dass der Pelikan wieder heimisch geworden ist im Nest Luckenwalde

    Du bist eine Bereicherung, BohnenPelikan!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*