Bau eines Schulteiches am Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium



Bau eines Schulteiches am Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium
09. Januar 2020  ·  von Hilmar Hilger



Auf dem Schulgelände des Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasiums im Nord-Westen Berlins befanden sich zwei rund 15 Jahre alte kleine Teiche. Diese wurden in den letzten Jahren allerdings nicht gepflegt, sodass sie zusehends durch Blätter und Sand verschlammten. Im Schuljahr 2019/2020 haben es sich die rund zehn Schüler*innen der Arbeitsgemeinschaft „Kunst und Garten“ zur Aufgabe gemacht, die Teiche und das umliegende Areal neu zu gestalten. Dafür haben sie den Schlamm aus den Teichen herausgebuddelt, den Aushub vergrößert und die Teiche damit zu einem großen Teich verbunden. Dieser wurde anschließend von den Jugendlichen, welche die 7., 9. und 10. Klassenstufe besuchen, mit rund 100 Quadratmetern Teichfolie ausgelegt und mit Wasser befüllt. Die tiefste Stelle des gestuften Teiches beträgt nun 1,20 Meter.

Der Teich nimmt Gesalt an.

Die noch vorhandenen Wasserpflanzen wurden zuvor gerettet und werden nach endgültiger Fertigstellung wieder in den Teich eingepflanzt. Für eine aktive Bodenverbesserung wurde der Aushub mit klein gehäckseltem Holz vom Schulhof vermischt und neben dem Teich als Hügel angelegt. Dieser nährstoffreiche Boden soll nun bepflanzt werden. Dafür wurde bereits eine erste Aussaat getätigt. Zukünftig soll der Aushub gemeinsam mit Pflanzenresten aus dem schuleigenen Gemüsebeet für einen Kompost genutzt werden, um eigene Erde zu produzieren.

Im Frühjahr werden weitere Wasserpflanzen und Pflanzen im und um den Teich herum gepflanzt. Um die Arbeitsgemeinschaft „Bienen“ mit ihrem eigenen Bienenstock und Insektenhotel zu unterstützen, wird darauf geachtet, bienenfreundliche Pflanzen zu verwenden. So sollen im kommenden Jahr neben den Pflanzen auch Insekten wie Bienen, Libellen und Frösche in diesem Wasserökosystem ein neues Zuhause finden. Aufgrund von Wildschweinen aus dem angrenzenden Wald, die den Teich zuvor zum Suhlen genutzt haben, muss jedoch noch ein Zaun angelegt werden.

Der Teich ist befüllt und wartet auf neue „Bewohner“.

Wenn das Projekt des Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasiums den Nachhall gewinnt, so soll das Preisgeld zum einen für die weitere Pflege und Ausbau des Teiches genutzt werden. Dazu gehört der Kauf weiterer (Wasser-) Pflanzen und das Anlegen von Hochbeeten, um den Anbau von Obst- und Gemüse zu intensivieren. Zum anderen soll ein begehbarer Klassenraum gebaut werden, sodass der Fachunterricht auch unmittelbar am Teich durchgeführt werden kann.




JETZT VOTEN
Geben Sie dem Projekt Bau eines Schulteiches am Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium ihre Stimme!



SIE ERHALTEN NACH EINGABE IHRER E-MAIL UND DER STIMMABGABE EINE NACHRICHT AN DIE ANGEGEBENE ADRESSE. BESTÄTIGEN SIE DURCH DEN ZUGESANDTEN LINK UND IHRE STIMME WIRD GEZÄHLT.



0 Kommentare




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

test